Gemeinsamer, offener Brief der Niedergelassenen Ärzteund der BI 

22.02.2017

 

Gemeinsame Pressemitteilung des Kreistages und der Stadt Künzelsau 16.02.2017

 

Gemeinsamer Brief der BI und BM Neumann an LR Dr. Neth vom 12.12.2016

 

Gemeinsame Pressemitteilung von LR Dr. Neth und der RGHF vom 09.12.2016

 

In den Reden am 07.12.2016 wurde das Wort Bilanzbetrug zu keinem Zeitpunkt verwendet. Es geht der BI um sachliche Inhalte und nicht um Anschuldigungen. Wir möchten Strukturen, die sicherstellen, das es auch künftig zwei starke Krankenhausstandorte im Hohenlohekreis gibt. Diese Strukturen herzustellen, ist originäre Aufgabe der Geschäftsleitung. Die Überwachung dieser Strukturen ist Aufgabe des Aufsichtsrates und dessen Vorsitzenden. Es geht der BI darum, Transparenz zu schaffen, warum ein solches Defizit überhaupt zustande gekommen ist und das Gespräche mit den Kooperationspartner aufgenommen werden, die maßgeblich zur Erlössteigerug beitragen könnten. 

 

Pressemitteilung Dr. Neth zu Veränderungen in der Geschäftsführung am Hohenloher Krankenhaus vom 07.12.2016

 

Dr. Toth wird zum 01.02.2017 nicht mehr Geschäftsführer der Hohenloher Krankenhaus gGmbH sein. Es wird ein Geschäftsführer über EconMedic AG eingesetzt. EconMedic AG ist ein Unternehmen von Oberender&Partner. Wir sehen diese Entwicklung als einen ersten Schritt von Landrat Dr. Neth. Jetzt gilt es die Beschlüsse zu überdenken und dem neuen Geschäftsführer einen klaren und transparenten Auftrag zu geben zur Stabilisierung beider Standorte. 

 

Antwort LR Dr. Neth auf den offenen Brief von BM Neumann und dem Gemeinderat vom 29.11.2016

 

Entscheidend ist hier sicher der letzte Absatz zum Punkt Schlaganfallversorgung und wann genau die Schlaganfalleinheit nun tatsächlich nach Öhringen umziehen wird. Derzeit ist noch immer kein Gesetz in Kraft getreten, was Mindestfallzahlen und eine Zertifizierung vorschreibt. Grundsätzlich ist eine Zertifizierung der Schlaganfalleinheit in Künzelsau aber möglich und wie bereits im Jahr 2005 unter CA Dr. Rieben erfolgt. Die BI fordert daher weiter die Maßnahmen zur Verlegung der Schlaganfalleinheit nach Öhringen zu stoppen. 

 

Offener Brief Gemeinderat Künzelsau 17.11.2016

 

Dieser Brief wurde zum Bedauern der Verfasser und auch von uns leider nicht in der HZ veröffentlicht, daher möchten wir Ihnen an dieser Stelle den Brief zur Verfügung stellen. 

 

Pressemitteilung Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft

Stuttgarter Zeitung 20.10.2016

Pressemitteilung Bürgermeister Stefan Neumann 13.10.2016

Pressemitteilung Landratsamt, Landrat Dr. M. Neth 03.03.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Andreas Eckle