Mitglieder in der Bürgerinitiative

Stand November 2017   5.780

 

Die Gründer der BI informieren 

 

Die Bürgerinitiative wurde am 26.10.2016 im Epylog offiziell gegründet. Die Kerngruppe, bestehend aus 6 Personen, organisiert übergeordnet alle Themen, die im Namen der Bürgerinitiative initiiert werden. 

 

 

Unterstützung der  Bürgerinitiative 

Jeder Bürger kann Mitglied der Bürgerinitiative WIR sind HK! Erhalt des Künzelsauer Krankenhauses werden. Die Bürgerinitiative ist kein Verein und ist mit keinem Mitgliedsbeitrag oder anderen Kosten verbunden. 

 

Wie werde ich Mitglied?

Die Mitgliedschaft erfolgt über Listen, auf denen Name, Vorname und Anschrift anzugeben sind. Mit der Unterschrift ist die Mitgleidschaft erfolgt. Die Listen zum Eintreten in die BI liegen unter anderem im Rathaus aus. Die Bürgerinitiative und auch die Demonstrationen werden von Bürgermeister S. Neumann aktiv unterstützt.

Weiter beteiligen sich viele Geschäfte, Reisebüros, Bars und Cafe`s, auch dort können Sie sich in die Listen eintragen und damit zum Mitglied der Bürgerinititiative werden.

Über unserer E-Mail Adresse im Kontakt können Sie jeder Zeit Listen anfordern und uns gerne unterstützen, indem Sie die Listen auslegen. 

Die vollen Listen können jeden Mittwoch bei der Demo am Glühweinstand abgegeben werden.  

 

Brief der BI vom 21.05.2017

an die Kreisräte und LR Dr. M. Neth 

Gemeinsamer, offener Brief der Niedergelassenen Ärzte und der BI 22.02.2017

 

Aufgrund der gemeinsamen Pressemitteilung von BM Neumann und LR Dr. Neth 16.02.2017 kam es nun zu einem ersten gemeinsamen Treffen der Niedergelassenen Ärzte und der Bürgerinitiative "WIR sind HK!!".

Die Niedergelassenen Ärzte wie auch die BI sehen die "geheimen Treffen" - getarnt als Projektgruppe Medizinische Versorgung mehr als kritisch. Ein offener und transparenter Umgang findet nicht statt. Weder die Niedergelassenen Ärzte noch die BI waren im Vorfeld über diese Projektgruppe informiert. 

In einem gemeinsamen offenem Brief haben die Niedergelassenen Ärzte und die BI zu diesem Thema klar Stellung bezogen.

Wir möchten Ihnen diesen Brief an dieser Stelle zur Verfügung stellen. 

Darüber hinaus wurde der offene Brief an die HZ und andere Medien geschickt. Auch Herr Lucha (Sozialminister) wird diesen Brief erhalten.

 

 

Leserbrief BI, Dr. Andreas Eckle 

 

Am 18.02.2017 hat die HZ einen Leserbrief der BI - Dr. Andreas Eckle - veröffentlicht. Leider nicht vollständig. An dieser Stelle möchten wir Ihnen den Originaltext zur Verfügung stellen. 

 

 

Schreiben an die HZ Ralf Heer am 23.12.2016

 

 

Die BI hat gemeinsam mit Bürgermeister S. Neumann am 12.12.2016 einen Brief an LR Dr. Neth verfasst.

 

 

Am 31.10.2016 hat Anton Baron einen Brief an Landrat Dr. M. Neth geschrieben. Diesen Brief möchte wir an dieser Stelle der Öffentlichkeit zugänglich machen. 

 

 

Landrat Dr. M. Neth hat ein Antwortschreiben auf den Brief von Anton Baron vom 31.10.2016 formuliert. Das Schreiben möchten wir an dieser Stelle veröffentlichen. Es zeigt einmal mehr, das hier zielgerichtet gehandelt wurde: Zunächst wurde das Krankenhaus betriebswirtschaftlich demontiert, um jetzt seine Schließung für Mittel aus dem Krankenhaussrukturfond einzutauschen. Da können wir der RGHF nur gratulieren! Sie haben willfährige Vollstrecker. Mit Versorgungssicherheit der Bevölkerung einerseits und wirtschaftlicher Betriebsführung anderseits hat das nichts zu tun. Wer übernimt hierfür die politische Verantwortung? 

 

 

Am 16.11.2016 hat Annette Sawade, Mitglied des Deutschen Bundestages (SPD) einen Brief an Landrat Dr. M. Neth geschrieben. Diesen Brief möchte wir an dieser Stelle veröffentlichen. Es fordern nun auch verschiedene Politiker mehr Transparenz im Thema Gesundheitsversorgung im Hohenlohekreis. 

Offener Brief Gemeinderat Künzelsau 17.11.2016

 

Dieser Brief wurde zum Bedauern der Verfasser und auch von uns leider nicht in der HZ veröffentlicht, daher möchten wir Ihnen an dieser Stelle den Brief zur Verfügung stellen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Andreas Eckle